Ratenkredit Vergleich
Ratenkredit Umschuldung Kredit ohne Schufa

Schüler Bildungskredit

Die KFW-Förderbank bietet nicht nur Studenten einen zinsgünstigen Kredit an, auch Schüler können ihn beantragen. Der Kredit ist einkommensunabhängig und man braucht dafür keine Sicherheiten oder Bürgen. Voraussetzung ist allerdings, dass man sich in der Ausbildung bereits in einer fortgeschrittenen Bildungsphase befindet. Ausbildungsanfängern wird dieser Kredit also nicht gewährt. Der Fortschritt in der Ausbildung muss durch Zwischenzeugnisse dokumentiert werden.

Der Bildungskredit kann sowohl zusätzlich zum Schülerbafög als auch stattdessen beantragt werden. Wenn er zusätzlich beantragt wird, kann man sich zusätzlich anfallende Belastungen damit finanzieren oder den BAföG-Betrag aufstocken falls er nicht ausreichend ist. Beantragt man den Bildungskredit der KFW statt Schülerbafög oder nach dem Schülerbafög, kann man so die Ausbildung sichern und beschleunigen.

Beim Bildungskredit übernimmt der Bund eine Bundesgarantie gegenüber der KFW, das bedeutet: der Bund stellt sich als Bürge zur Verfügung sollte man das Darlehen später nicht oder noch nicht rückzahlen können.

Der Bildungskredit wird immer in Teilraten zu 300€ pro Monat ausbezahlt. Bis zu 24 Monatsraten sind möglich, also eine Förderung über 2 Jahre. Weiterhin ist es möglich, sich die ersten 6 Teilraten im Einzelfall auch in einem Betrag auszahlen zu lassen.

Der Ausbildungskredit ist abhängig von der Staatsbürgerschaft und dem Alter des Antragstellers. Deutsche und bestimmte Ausländer können gefördert werden. Mindestvoraussetzung ist auch die Volljährigkeit des Antragstellers. Er darf das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

So verlockend ein Bildungskredit auch klingt: man sollte nie vergessen, dass es ein Kredit ist, der zurückgezahlt werden muss.

>>> Azubi Kredit

© 2008-2014 Ratenkreditvergleich.com

Impressum  | Datenschutz