Ratenkredit Vergleich
Ratenkredit Umschuldung Kredit ohne Schufa

Motorradkredit

Wie auch ihre Eltern früher träumen heute viele Jugendliche von einem eigenen Motorrad. Dem Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit auf zwei Rädern. Aber nicht jeder kann ein Motorrad bar bezahlen, auch wenn es weniger kostet als ein Auto. Gibt es also die Möglichkeit, einen Motorradkredit aufzunehmen?

Bei Krediten für Motorräder gelten im Prinzip ähnliche Regeln wie für Autokredite. Sowohl Verkäufer als auch Kreditunternehmen bieten Finanzierungsangebote an, die speziell auf den Erwerb von Motorrädern zugeschnitten sind. Beim Motorradkauf gibt es jedoch zwei Besonderheiten: die Finanzierungssumme ist in der Regel nicht besonders hoch und die Kreditnehmer sind relativ jung, meist sogar Jugendliche mit einer spezifischen Einkommenssituation. Ein guter Kreditanbieter berücksichtigt beide Aspekte.

Wichtig bei einem Kredit für Motorräder ist wie bei jedem Kredit ein Anbietervergleich. Vor allem auf die Gesamtkreditsumme, die Rahmenbedingungen und den Tilgungszeitraum sollte geachtet werden. Empfehlenswert vor allem für jüngere Kreditnehmer sind flexible Rückzahlungsbedingungen, die sich der Einkommenssituation des Kreditnehmers anpassen. Dieses Flexibilität hat jedoch auch ihren Preis: diese Sonderkonditionen sind meist nur zu einem etwas höheren Zinssatz erhältlich. Auf jeden Fall zu beachten: Kreditnehmer müssen volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein. Will ein minderjähriger Jugendlicher ein Motorrad über einen Kredit erwerben, darf der Kredit nicht auf seinen Namen laufen. Ausnahmeregelungen mit Bürgen können jedoch individuell mit dem Kreditgeber vereinbart werden.

>>> Bildungskredit

© 2008-2019 Ratenkreditvergleich.com

Impressum  | Datenschutz